Besuch in Norfolk

Wir mussten unsere Tochter Nummer 2 von Norwich abholen oder genauer gesagt nur ihr Hab und Gut; denn sie wollte noch einige Tage in Colchester verbringen, der ältesten, eingetragenen Stadt Englands.
Wir waren schon oft in Norwich und haben das Museum und die Kunstgallerie dort besucht.

Dieses Gebiet wird Ostanglien genannt und ist auch das ursprüngliche Siedlungsgebiet der Angelsachsen, die aus Norddeutschland (Friesland) stammten.

Anfangs waren diese Einwanderer nicht beliebt; aber es dauerte nicht lange, bis sich die Einheimischen an sie gewöhnten.
Die Immigranten nannten diesen Landstrich Engelland. Daraus wurde später England.

Nicht nur den Namen verdankten die Engländer diesem norddeutschen Volk, sondern sie mochten diese angelsächsische Sprache so sehr, dass sie diese übernahmen und aus handelstechnischen Gründen vereinfachten.

Die moderne englische Sprache hat deshalb viele deutsche Lehnwörter wie z.B. to bring mit der Bedeutung bringen.

Die Engländer waren schon an einigen Einwanderern gewöhnt. Die Römer gründeteten die Stadt Colchester. Der ursprüngliche Name war Camulodunum.

Die Römer waren schon vor den Angelsachsen auf der Insel; aber sie wurden von den Schotten geschlagen.

Es gab die Hadrian’s Wall im Norden Englands, die von den Römern gebaut wurde. Dieser 60 km lange Limes durchzieht den Norden Englands. Aber trotzdem schafften es die Römer nicht, Schottland zu erobern.

Nach den Angelsachsen kamen die Wikinger und danach die Normannen. Dennoch konnten die Angelsachsen einen nachhaltigen Einfluss auf die Kulter und Sprache Englands ausüben.

Die Engländer sind an Einwanderern gewöhnt. Dieses heißt nicht, dass sie sich immer wehrlos ergeben hätten.

Eine Frau namens Boudicca führte den Kampf gegen die Römer an und diese Rebellin gewann einige Schlachten. Doch sie vermochte nicht, diese Eindringlinge in die Flucht zu schlagen. Diese eindrucksvolle Frau hatte vier Kinder. Leider verstarb sie. Sie wird auch heute noch als Volksheldin gefeiert.

Im Museum in Norwich kann man in einer Ausstellung diese Geschichte nachverfolgen und eine imitierte Version ihres Streitwagens anschauen. Ebenso kann man nachgebaute angelsächsische Häuser bestaunen.

Weiterhin konnten wir in einer Ausstellung die Gemälde der Norfolk Group bewundern. Ein berühmter Künstler unter ihnen war William Turner. Leider wurde dieses Gemälde nur bis zum März 2020  ausgestellt.

In weiteren Nebenräumen befanden sich eindrucksvolle Exponate, die die Natur, wie z.B. die Pflanzen und Tiere in Norfolk dokumentierten.

Andrew Hurley

Das Museum in Norfolk ist in einem normannischen Schloss untergebracht und Mitglieder im English Heritage erhalten eine Beitragsermäßigung.

Man kann nicht nur die Geschichte des Landes erkunden, sondern auch die schöne Innenstadt besichtigen, was wir vor unserer Heimfahrt machten. Wir erstanden die leckeren Cup Cakes auf dem Markt. Diese schenkten wir meiner Tochter und ihren Mitbewohnern.

Es war ein schöner und sonniger Tag.

Veröffentlicht von Maria

Ich bin eine Deutsche und eine Britin. I am German and British.

7 Kommentare zu „Besuch in Norfolk

      1. Was Mary u.A. sehr gefallen hat sind die „Bosses“ in den Kreuzgewoelben. Sie hat eine ganze Menge Fotos davon gemacht und ein paar Repliken gekauft, die jetzt bei uns im Esszimmer an der Wand haengen.
        Ich war in Norfolk uebrigens beim Zahnarzt. Notfall, weil mir eine Plombe rausgefallen war. Ging aber Alles prima, schnell, und problemlos.
        Liebe Gruesse,
        Pit

        Gefällt 1 Person

      2. Lohnt sich. Manche sind ganz einfach Ornamente, manche sind Blumen-/Blaettermotive, und manche sehen aus wie die Gargoyles draussen an den Fassaden.

        Liken

Kommentare sind geschlossen.

Frank Parker's author site

A Septuagenarian's ramblings

Everything Is Hack!

Find here all information on mental health, travel tips, and generally lifestyle questions answered! Whatever you need to know, this is the place for you.

Carax&VanNuys

Wir. Gastronomiegeschichten. Gesellschaftsbeobachtung. Gehirnfasching.

Stefan's Gourmet Blog

Cooking, food, wine

Women in German Studies

Blog for female Germanists in Great Britain and Ireland, supporting them in all aspects of their professional life

ice cream magazine

................... for lovers of ice cream. Your free on line magazine for sweet frozen treats. Recipes, inspiration, artisanal ideas for your delectation.

Cooking

recipes, tips & ideas

Obviously Skincare

Skincare Simplified

YummyHood

Welcome to the YummyHood!

Multiwelten

Katjas neuer Bauchladen

saania2806.wordpress.com/

Philosophy is all about being curious, asking basic questions. And it can be fun!

LandFrau Conny bloggt

Landleben, Landwirtschaft, LandFrauen, Nachhaltigkeit, Küche, Einkochen, Hühner, Schweine, Bauerngarten, Gemüse, Bücher, Reisen…

The Godly Chic Diaries

BY GRACE THROUGH FAITH

%d Bloggern gefällt das: